» A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z - Neu - Beliebt

Prepaid die günstige Alternative

Seit einigen Jahren ist auch das Mobiltelefon Massenware geworden. Der Grund liegt darin, dass sich die Minutenpreise für eine Telefonverbindung stark reduziert haben. War ein Gespräch mit dem Handy in den Anfängen noch unbezahlbar, kostet heute eine Minute Telefonieren mit dem Handy nicht mehr als 9 Cent.

Für die Wenigtelefonierer ist ein Prepaid-Tarif das beste Angebot. Hier fallen im Gegensatz zu einem Postpaid (Handyvertrag) keine monatlichen Grundgebühren an und die Gebühren für das Telefonieren werden im Voraus bezahlt. Der Kunde kauft das Guthaben und lädt es auf seine Simkarte. Danach kann mit dem Handy telefoniert werden und Kurznachrichten, also SMS, verschickt werden, bis das Guthaben aufgebraucht ist. Dann muss neues Guthaben aufgeladen werden. Der Vorteil ist ganz einfach. Der Kunde hat einen Überblick über die Kosten und kann nicht ins Minus geraten. Es wird also keine Rechnung erstellt.

Bei Bedarf lassen sich sogenannte Flatrates hinzubuchen. Diese kosten eine monatliche Grundgebühr und umfassen einen Pauschaltarif. Wer also viel im Internet surft, der sollte nicht die Minutenpreise seiner Telefongesellschaft nutzen. Besser wäre hier die Miete einer Surfflatrate mit 500 Megabyte oder einem Gigabyte. Diese kosten um die zehn Euro im Monat. Wer aber viel recherchiert, der kann diese Flatrates auch für weniger Geld bekommen. Gerade bei Telefonanbietern lohnt sich ein Vergleich.


Werbung

Links

Geschenke

Jazz-Musik